Wichtige Mitteilung für unsere Besucher:

Der Bilderstock auf bullionweb.de wird aktuell überarbeitet.

Wir werden Ihnen bis Anfang Dezember wieder den großen, kompletten Umfang an Bildern zur Verfügung stellen können. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 
 
 

Gold - Australische Lunar Serie II

Nach dem erfolgreichem Abschluss der ersten australischen Lunar Serie im Jahr 2007, wurde im folgendem Prägejahr die zweite Serie lanciert. Die Erstauflage mit dem Motiv „Jahr der Maus“ ist in Europa, Nordamerika und Asien bereits populär.

Die reinen Goldmünzen (24 Karat) sind gem. Currency Act von 1965 gesetzliches Zahlungsmittel in Australien. Der aufgeprägte Nennwert variiert in Abhängigkeit vom Feingewicht zwischen fünf und 30.000 AUD (z.B. Unze: 100 AUD). Das Nominal wird, wie bei Anlagemünzen üblich, vom Materialwert der Prägung erheblich überschritten.

Wie auch bei der ersten Serie wird das Motiv jährlich wechseln. Es zeigt einerseits das aktuelle Tierkreiszeichen und andererseits ein Bildnis von Queen Elisabeth II, nach Entwurf von Ian Rank-Broadley. Jede Münze ist mit einem Prägezeichen „P“ der Perth Mint versehen. Im Gegensatz zur ersten Serie befindet sich die Feingewichtsangabe, das Prägejahr und Feinheit auf der Seite der Monarchin.

Bei der Lunar Gold Serie II sind seit Beginn neun Münzgrößen erhältlich, die ein breites Publikum ansprechen. Während die maximale Auflage bei der Goldunze (30.000 Stk.) und der zehn Kiloausgabe (100 Stk.) beschränkt ist, werden die Stückelungen zu einem Kilogramm, 10 Unzen, 2 Unzen ½ Unze, ¼ Unze, 1/10 Unze und einer 1/20 Unze Gold in Abhängigkeit der Nachfrage geprägt. Die Ausgabe des aktuellen Motivs wird jeweils zum Jahresende eingestellt und anschließend veröffentlicht die Prägestätte die finale Auflage. Analog der Vorserie werden sich vermutlich wieder kleine Stückelungen durch besonders geringe Prägezahlen auszeichnen (Vgl. ¼ Uz. Gold Ratte, 1. Serie).

Neben der Stempelglanzausgabe werden jährlich limitierte Proofmünzen angeboten. Die Unze wird mit einer Auflage von nur 3.000 Stück geprägt, während die ¼ und 1/10 Unze Gold über jeweils 5.000 Prägungen -im Einzelverkauf- verfügt. Ein 3-Coin-Set (3.000 Stk.) rundet das Münzangebot ab. Im Gegensatz zur Bullionausgabe ist der Hintergrund dieser Münzen glänzend und das Motiv mattiert. Für die hochwertigen Sammlermünzen muss allerdings ein entsprechend hohes Aufgeld, gegenüber der Stempelglanz-Ausführung, kalkuliert werden.

Im Vergleich zur letzten Serie haben sich die Durchmesser der Münzen deutlich erhöht. Eine Aufstellung finden Sie nachfolgend.

Die Münzen der Lunar Serie II bieten Anlegern, mit Blick auf die teils beschränkte Auflage, neben dem Goldkauf zusätzlich die Chance von steigenden Sammlerwerten zu profitieren. Dies gilt insbesondere für das Motiv des Drachen (2012) u. des Pferds (2014). Die jeweils aktuelle Ausgabe kann, bei Banken u. im Fachhandel, zum Goldpreis zzgl. eines moderaten Aufgelds bezogen werden und ist zudem in allen EU-Staaten sowie der Schweiz, als Anlagegold, von der Mehrwertsteuer befreit.

Nominal Feingewicht Feinheit Gewicht Abmaße

30.000 AUD 10 Kilogramm 999,9 10.001,0 g 180,60 x 25,00 mm
3.000 AUD 1 Kilogramm 999,9 ‰ 1.0000,1 g 100,60 x 9,00 mm
1.000 AUD 10 Unzen 999,9 ‰ 311,067 g 75,60 x 6,00 mm
200 AUD 2 Unzen 999,9 ‰ 62,215 g 41,10 x 3,90 mm
100 AUD 1 Unze 999,9 ‰ 31,112 g 39,34 x 2,50 mm
50 AUD 1/2 Unze 999,9 ‰ 15,554 g 30,60 x 2,50 mm
25 AUD 1/4 Unze 999,9 ‰ 7,777 g 22,60 x 2,20 mm
15 AUD 1/10 Unze 999,9 ‰ 3,111 g 18,60 x 2,00 mm
5 AUD 1/20 Unze 999,9 ‰ 1,556 g 14,80 x 1,40 mm
Einen Vergleich der Tagespreise finden Sie hier.