Anzeigen

 
 
 

Anzeigen

Goldmünze - American Gold Eagle

Der Gold Eagle wurde 1986 erstmals von der US Mint geprägt, verfügt über eine Feinheit von 22 Karat und zählt zu den meist gehandelten Anlagemünzen weltweit. Die amerikanische Regierung garantiert zudem den Feingehalt, das Gewicht und die Reinheit der Münze.

International ist die Bullionmünze als „American Eagle“ bekannt, wobei der Name von dem auf der Wertseite abgebildetem Adler hergeleitet wurde.

Die Goldmünze ist in den vereinigten Staaten von Amerika gesetzliches Zahlungsmittel. Der Nennwert des „Eagle“ variiert in Abhängigkeit vom Feingewicht zwischen fünf und fünfzig US Dollar. Das aufgeprägte Nominal wird, wie bei Anlagemünzen üblich, vom Materialwert erheblich überschritten.

Das unveränderte Münzbild zeigt einerseits das ursprünglich von Augustus Saint-Gaudens Bildnis der Lady Liberty samt Fackel in der einen und Olivenzweig in der anderen Hand. Im Hintergrund ist ein Sonnenaufgang samt US Kapitol abgebildet. Oberhalb des Motivs ist der Schriftzug „Liberty“ und rechts daneben das jeweilige Prägejahr vermerkt. Die Jahreszahl wurde von 1986 bis 1991 in römischen und anschließend in arabischen Ziffern notiert.

Andererseits zeigt das Revers, nach Entwurf von Miley Busiek, einen männlichen Adler der einen Zweig trägt. Dieser fliegt seinen Horst an, in dem sich sein Weibchen samt Küken befindet.  Oberhalb des Motivs befindet sich die Aufschrift „United States of America“. Links vom Motiv befindet sich der Schriftzug „E Pluribus Unum“ (= aus Vielen Eins) und rechts davon „In God We Trust“. Die Unterschrift lautet „1 Oz Fine Gold – 50 Dollars“. Der leicht rötliche Farbton ergibt sich aus der Silber / Kupfer Legierung der Münze, die für eine erhöhte Kratzfestigkeit sorgt. Der Münzrand ist gekerbt und wird ohne Inschrift geprägt.

Neben der Unze sind die Feingewichte von einer halben, viertel und zehntel Unze Gold seit 1986 verfügbar.  Der American Eagle wird in Gold, Silber und seit 1997 auch in Platin geprägt. Die Proof und Uncirculated Münzen tragen zur Unterscheidung ein Mint Mark welches auf die jeweilige Prägestätte aufmerksam macht. Aktuell stammen alle Stempelglanzausgaben  aus Philadelphia während die Sammlermünzen in New York geprägt und verkauft werden.

Die 1/2 und 1/4 Unze American Gold Eagle 1991 zählen mit Blick auf die geringe Prägezahl (z.B. 1/2 Unze 24.000 Stk.) zu den gesuchtesten Sammelobjekten. Für gewöhnlich ist die Auflage der Normalprägung sehr hoch und läst daher keine Sammlerwertzuwächse erwarten.

Bei Banken und Münzhändlern ist die Anlagemünze in der Regel zum Goldpreis zzgl. Prägeaufschlag erhältlich. Wenngleich der Gold Eagle primär Anlagezwecken dient, existiert ein internationaler Sammlermarkt für die Proof  Ausgaben. In allen Eu-Staaten gilt eine MwSt.-Befreiung.

Nominal Feingewicht Feinheit Gewicht Abmaße

50 US Dollar 1 Unze 916,67 ‰ 33,930 g 32,70 x 2,87 mm
25 US Dollar 1/2 Unze 916,67 ‰ 16,965 g 27,00 x 2,15 mm
10 US Dollar 1/4 Unze 916,67 ‰ 8,483 g 22,00 x 1,78 mm
5 US Dollar 1/10 Unze 916,67 ‰ 3,393 g 16,50 x 1,26 mm
Einen Vergleich der Tagespreise finden Sie hier.