Kaiserreich Österreich - Gold Dukat / Dukaten

4 Dukaten - Goldmünze

Wenngleich die Dukaten bereits im Mittelalter ihren Ursprung nahmen, so wurden diese erstmals im 16. Jahrhundert auch in Österreich geprägt. Während der Kaiser die Ausprägung als Handelsgoldmünze 1857 genehmigte, wurde dem Dukat die Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel bereits im folgenden Jahr aberkannt. Sowohl einfach als auch vierfach Gold Dukaten wurden bis 1915, zu Anlagezwecken, fortlaufend geprägt. Aufgrund der anhaltenden Kriegsbelastungen wurde die Prägung zu diesem Zeitpunkt eingestellt. Erst 1920 wurde die Herstellung wieder aufgenommen, wobei alle Goldmünzen die Jahreszahl der letzten amtlichen Prägung tragen.

Die 1 & 4-fach Dukaten werden mit 23,75 Karat (986 ‰) geprägt und verfügen damit über den höchste Feinheit die jemals für den Umlauf verwendet wurde.

Namensgeber der Münze ist die Inschrift des ersten Dukaten "sit tibi christe datus quem tu regis iste ducatus". Um die beiden verfügbaren Feingewichte von einander abzugrenzen wird der Zusatz 1 oder 4-fach vorangesetzt.

Seit 1872 findet das oben dargestellte Münzbild in der Prägung des vierfach Dukaten Verwendung. Es zeigt den Kaiser umgeben von der Umschrift "Franc Ios I D G Astriae Imperator". Das Revers bildet den Doppeladler unterhalb der Krone und innerhalb des Schriftzugs "Hungar Boehm Gal Lod Ill Rex A A 1915 (4)" ab. Abweichend hiervon zeigt der einfache Dukat lediglich den Kopf und nicht die Büste von Kaiser Franz Josef I und auf der Rückseite fehlt die "(4)" in der Aufschrift.  Die geringe Kupferlegierung erhöht die Kratzfestigkeit der Goldmünze.

Aufgrund der fortlaufenden Prägung der Münze wird diese zum Materialwert zzgl. eines Prägeaufschlags von  6-14% (in Abhängigkeit vom Feingewicht) gehandelt. Die Münze ist bei Banken und Münzhändlern gleichermaßen gängig und in allen EU-Staaten gilt eine MwSt.-Befreiung. Anleger sollten die Nachprägung (1915) der 4-fachen Dukaten bevorzugen, um entsprechend geringe Aufpreise beim Kauf zu erzielen.

Bezeichnung Feingewicht Feinheit Gewicht Abmaße
1-fach Dukaten 3,44 g 986 ‰ 3,49 g Ø 19,75 mm
4-fach Dukaten 13,76 g 986 ‰ 13,96 g Ø 39,50 mm
Einen Vergleich der Tagespreise finden Sie hier.