Armenien - Arche Noah Silbermünze

Arche Noah Silbermünze

Im Gleichschritt mit den Edelmetallpreisen steigt auch die Vielzahl unterschiedlicher Anlagemünzen. Die armenische Arche Noah zählt zu den jüngsten Vertretern dieser Gattung und wird als Agenturausgabe geprägt.

Die Silbermünze wurde nach dem dargestellten Motiv benannt und wird im internationalen Handel unter der Bezeichnung „Armenia Noah´s Ark“ geführt. Aufgrund der noch recht jungen Historie ist das Silberstück international nur wenig verbreitet.

Die Münzen sind offizielles Zahlungsmittel in Armenien und unterscheiden sich damit von vergleichbareren Agenturprägungen. Der Nennwert der „Silber Arche“ variiert hierbei in Abhängigkeit von Feingewicht zwischen 100 und 20.000 armenischen Dram; wobei 500 AMD in etwa einem Euro entsprechen. Das Nominal der ärmsten Volkswirtschaft des Kaukasus wird, wie bei Bullionmünzen üblich, vom Silbergehalt der Prägung deutlich übertroffen.

Analog der Mehrzahl aller Anlagemünzen zeigt auch die armenische Silbermünze ein jährlich gleichbleibendes Motiv. Einerseits ist das Wappen Armeniens, der Nominalwert, die Reinheit, das Feingewicht, der Stempel der Leipziger Edelmetallverarbeitung (LEV) sowie das Jahr der Prägung zu entdecken. Die zweisprachige Umschrift „Republic of Armenia“ rundet das Gesamtbild ab. Die Gegenseite zeigt die Arche sowie eine Taube mit Olivenzweig sowie den Berg Ararat samt aufgehender Sonne. Der Schriftzug „Noah´s Ark“ ist in Englisch und Armenisch vermerkt. Der Münzrand ist gekerbt und wird ohne Inschrift geprägt.

Die Arche Noah wird seit Juli 2011 mit dem Feingewicht einer Unze vertrieben. Die Stückelungen zu einer viertel- sowie einer halben Unze Silber folgten im November. Zum Jahreswechsel 2012 wurden das Angebot um 5 Unzen, 10 Unzen, 1 Kilogramm sowie 5 Kilogramm Feinsilber ergänzt. Die Münze wird ausschließlich in Silber angeboten, weitere Edelmetalle werden derzeit nicht verarbeitet.

Bei der armenischen Silber Arche handelt es sich um eine Agenturprägung. D.h. die Zentralbank Armeniens ist der Herausgeber der Münze während ein deutscher Fachhändler mit der Produktion und dem internationalen Vertrieb beauftragt wurde. Die Prägung erfolgt hierbei durch die Leipziger Edelmetallverarbeitung, welche die hohe Prägequalität durch den Einsatz moderner Maschinen sicherstellt. Die Zentralbank garantiert im Gegenzug die Reinheit und das Gewicht der Silbermünzen.

Bereits im ersten Ausgabejahr wurden über 300.000 Münzen verkauft, so dass ein Sammlerwert nicht zu erwarten ist. Die Silberunzen werden in Münzröhrchen (sog. Tubes) zu je 20 Exemplaren bzw. in hölzernen Masterboxen zu je 25 Tubes verkauft werden. Die kleineren Stückelungen werden einzeln in Münzfolie verpackt.

Im Fachhandel ist die Silbermünze vereinzelt erhältlich. Hierbei zeichnet sich die noch recht unbekannte Prägung durch einen Preisvorteil gegenüber vergleichbaren Anlagemünzen aus. Bitte beachten Sie, dass der Wiederverkauf wenig etablierter Münzen sich unter Umständen schwierig gestalten kann. Entsprechend relativiert sich der Preisvorteil.Die Silber Arche ist in Deutschland mit dem regulären Mehrwertsteuersatz belegt. Der überwiegende Teil der Händler wendet jedoch die Differenzbesteuerung an, so dass sich für Anleger erhebliche Preisvorteile gegenüber der Regelbesteuerung ergeben. 

Nominal Feingewicht Feinheit Gewicht Abmaße
20.000 Dram 5 Kilogramm 999 5.000 g Ø 164,2 mm
10.000 Dram 1 Kilogramm 999 1.000 g Ø 101,0 mm
5.000 Dram 10 Unzen 999 311,0 g Ø 75,50 mm
1.000 Dram 5 Unzen 999 155,5 g Ø 60,30 mm
500 Dram 1 Unze 999 31,10 g Ø 38,50 mm
200 Dram 1/2 Unze 999 15,55 g Ø 27,20 mm
100 Dram 1/4 Unze 999 7,78 g Ø 20,00 mm
Einen Vergleich der Tagespreise finden Sie hier.